Staatsanwaltschaft legt Revision gegen Geldstrafe für Arafat Abou-Chaker ein

Nach dreieinhalbjährigem Prozess wurde der frühere Manager von Bushido, Arafat Abou-Chaker, vom Landgericht Berlin nur wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes zu einer Geldstrafe von 81.000 Euro verurteilt. Dagegen hat die Staatsanwaltschaft nun Revision eingelegt.
Zur Quelle wechseln

Frage/Kommentar zum Thema:

[mwai_chat]